Ökumenischer Gottesdienst in St. Crescentius anlässlich des 3. Ökumenischen Kirchentags

Am Freitag, 14. Mai 2021, feierten die katholische Kirchengemeinde St. Crescentius Naumburg gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde Naumburg/Ippinghausen und der Freien evangelischen Gemeinde Ippinghausen einen ökumenischen Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Crescentius.


Gemeinsam unter den Klängen des „Kirchentagsrufes“, der traditionell bei jedem Kirchentag erklingt, zogen die Vertreter der drei Gemeinden in die Stadtpfarrkirche ein.


Begrüßt wurden die Gläubigen von Gemeindereferent Alexander von Rüden mit folgenden Worten: „ Heute feiern wir einen besonderen Gottesdienst. Es ist Ökumenischer Kirchentag, der dritte insgesamt. Eigentlich hätte man ihn in Frankfurt am Main ausrichten wollen, doch seit Anfang des Jahres steht fest: Das geht diesmal nur digital und dezentral. Wenn wir nun hier in Naumburg gemeinsam einen Kirchentagsgottesdienst feiern, dann sind wir dabei verbunden mit unseren Glaubensgeschwistern in ganz Deutschland, denn an vielen verschiedenen Orten werden an diesem Himmelfahrtswochenende ganz bewusst ökumenische Gottesdienste gefeiert.“


Danach schloss sich Pfarrerin Pille Heckmann Talvar von der evangelischen Kirchengemeinde Naumburg/Ippinghausenmit folgenden Worten der Begrüßung an: „Uns alle verbindet der Glaube an den auferstandenen und gen Himmel aufgefahrenen Herrn Jesus Christus – und an seine Gegenwart jetzt und hier in unserer Mitte. Lassen Sie uns gemeinsam Gottesdienst feiern. Unter anderem begleitet uns dabei die letztes Jahr zu Erntedank das erste Mal zusammengestellte „Öku-Band“. Stellen wir uns zu Beginn nun ganz bewusst unter die Liebe unseres Gottes, die uns umhüllt und verbindet: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.


Pastor Karl-Alfred Dautermann von der Freien evangelischen Gemeinde Ippinghausen beendete die Begrüßung mit folgenden Worten: „Schaut hin! – so lautet das Motto des 3. Ökumenischen Kirchentages. Der Herr öffne uns unsere Augen, damit wir uns und unsere Umwelt wahrnehmen. Wir sehen unsere Glaubensbrüder und Glaubensschwestern. Auch wenn wir alle gerade unsere Schutzmasken tragen: In die Augen schauen können wir uns dennoch. Und das wollen wir jetzt einmal ganz bewusst tun. Begrüßen wir unsere Banknachbarn neben, vor und hinter uns mit einem freundlichen Blick.“


Außer diesem Gottesdienst gibt es anlässlich des Ökumenischen Kirchentages auch verschiedene Pilgerwege unter dem Leitwort „Schaut hin!“ in Naumburg. Zwei Pilger sind bereits ein paar Stationen der Pilgerrouten abgegangen und berichteten von ihren Erfahrungen beim Begehen ihres Pilgerweges.


Musikalisch begleitet wurde der ökumenische Gottesdienst von Herrn Heckmann an der Orgel und der „Öku-Band".


Vielen Dank an die Organisatoren und Mitwirkenden, die diesen ökumenischen Gottesdienst möglich machten.



15. Mai 2021
 

Katholische Kirchengemeinde

St. Maria • Wolfhagen


Friedensstraße 13
34466 Wolfhagen


 

Kontakt


Telefon: 05692 / 5511

Fax: 05692 / 996166


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Dienstag: 9.00 - 15.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 bis 13.00 Uhr

 
Katholische Pfarrgemeinde St. Maria, Wolfhagen
 


© St. Maria • Wolfhagen   

 

Katholische Kirchengemeinde
St. MariaWolfhagen


Friedensstraße 13
34466 Wolfhagen



Telefon: 05692 / 5511

Fax: 05692 / 996166



© St. Maria • Wolfhagen