Aktuelles

Gottesdienst für den Frieden in der Stadtkirche Wolfhagen

Gottesdienst für den Frieden in der Stadtkirche Wolfhagen

Auf dem angefügten Bild sind zu sehen: 

Hintere Reihe von links: ein Gast aus Tergnier, Maimu Hirvoja (estnische Partnergemeinde), Pfr. Dr. Emmanuel Ayebome (St. Maria Wolfhagen), Pfrin. Katharina Ufholz (ev. Kirchengemeinde), Dekan Dr. Gernot Gerlach (ev. Kirchenkreis Wolfhagen)

Vordere Reihe von links: Prof. Dr. Cornelius Roth (Bistum Fulda), Bischof Anba Damian (koptisch-orthodoxe Kirche), Altbischof Dr. Diethardt Roth (SELK), Bischof Prof. Dr. Martin Hein (EKKW), Maryam Zarmehr (Lektorin) 



Am vergangenen Samstag, 01. September 2018, feierten wir in der Stadtkirche einen Gottesdienst für den Frieden. Der ökumenisch gestaltete Gottesdienst war Bestandteil der "Friedenswochen im Wolfhager Land". Viele Christinnen und Christen waren zusammengekommen, um gemeinsam für den Frieden einzustehen. Dekan Dr. Gernot Gerlach begrüßte die Gäste aus Estland und Tergnier/ Frankreich. Weil zum gelingenden Frieden eben auch Verständnis gehört, wurde die Gäste in ihrer Sprache begrüßt und auch die Gebete waren in verschiedenen Sprachen abgedruckt. Prof. Dr. Cornelius Roth vom Bistum Fulda führte die Gottesdienstgemeinde durch das Versöhnungsgebet aus Coventry/ England. Dieses Gebet wird an jedem Freitagnachmittag in den Ruinen der Kathedrale von Conventry gebetet. Dabei wird an die vielen Kriege und Konflikte gedacht. 


Die Predigt wurde von gleich drei Bischöfen gestaltet. Altbischof Dr. Diethardt Roth (Selbstständige Evangelische-Lutherische Kirche) ging zu Beginn auf die Bedeutung des jüdischen Wortes für Frieden, Schalom, ein. Bischof Anba Damian aus der kopitsch-orthodoxen Kirche machte deutlich, dass wir alle als Kinder Gottes zum Frieden berufen sind. Bischof Prof. Dr. Martin Hein (Evangelische Kirche von Kurhessen und Waldeck) mahnte zum Frieden und forderte ein aktives Eintreten.  


 Musikalisch wurde der Gottesdienst gestaltet von Christoph Knatz (Orgel), der Kreiskantorei Wolfhagen, dem estnischen Projektchor aus Pärnu und einem Bläserensemble aus Mitgliedern verschiedener Posaunenchöre des Kirchenkreises Wolfhagen. KMD Bernd Geiersbach übernahm die musikalische Leitung 


Der Segen wurde gemeinsam von katholischer, evangelischer, kopitsch-orthodoxer und selbstständig evangelischer-lutherischer Kirche gesprochen. Es war ein reicher Gottesdienst, in dem viele Stimmen zu Wort kamen. Die große Sehnsucht nach Frieden über die Grenzen hinweg kam sehr eindrücklich zur Geltung. 


Text und Fotos: Kathrin Wittich-Jung

06. September 2018
 

Katholische Kirchengemeinde

St. Maria • Wolfhagen


Friedensstraße 13
34466 Wolfhagen


 

Kontakt


Telefon: 05692 / 5511

Fax: 05692 / 996166


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Dienstag: 9.00 - 15.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 bis 13.00 Uhr

 
Katholische Pfarrgemeinde St. Maria, Wolfhagen
 


© St. Maria • Wolfhagen   

 

Katholische Kirchengemeinde
St. MariaWolfhagen


Friedensstraße 13
34466 Wolfhagen



Telefon: 05692 / 5511

Fax: 05692 / 996166



© St. Maria • Wolfhagen