Pastoralverbund St. Heimerad Wolfhager Land

Kennenlerntag des Pastoralverbundes in Volkmarsen

Kennenlerntag des Pastoralverbundes in Volkmarsen

Schon seit einigen Jahren besteht der Pastoralverbund "St. Heimerad -Wolfhager Land", dem die katholischen Kirchengemeinden St. Crescentius Naumburg, St. Marien Volkmarsen, St. Maria Wolfhagen und Heilig Kreuz Zierenberg angehören.


Jede Gemeinde hat verschiedene Prozessionen, Gottesdienste oder Andachten, sowie ihre eigenen besonderen Orte – vom Bistum als „pastorale Orte“ betitelt. Der Pastoralverbundsrat hatte in seiner letzten Sitzung beschlossen, dass sich unsere Gemeinden "auf den Weg machen" sich gegenseitig besser kennenzulernen und die Pastoralen Orte der anderen Gemeinden kennenzulernen.


Durch Losentscheid wurde Volkmarsen der Veranstaltungsort für den ersten Kennenlerntag. Dieser fand  am Samstag, 16. Juni 2018, statt.


Es fanden sich ca. 30 Personen aus den verschiedenen Gemeinden zusammen, um diesen Tag gemeinsam zu erleben. Man traf sich um 10:15 Uhr in der Volkmarser Filialkirche Herz Jesu in Breuna-Wettesingen, diese ist seit September 2009 eine Filialkirche der Pfarrgemeinde St. Marien. Seitdem umfasst das Pfarreigebiet von St. Marien neben den Orten Volkmarsen und Ehringen auch die Ortschaften Breuna, Wettesingen, Oberlistingen, Niederlistingen und Rhöda.


Die katholische Herz-Jesu-Kirche in Wettesingen entstand im Jahre 1952 zur Zeit von Pfarrer Hintzen im damaligen Dekanat Hofgeismar. Während einer Renovierung Anfang des neuen Jahrhunderts wurde sie vollkommen umgestaltet. Seither ist die Kirche Gottesdienstraum und Gemeindesaal in einem.


Weiter ging es zum Katholischen Kindergarten St. Marien in Volkmarsen, wo die Gruppe von der Leiterin Frau Henze begrüßt wurde und einen Überblick über die Räumlichkeiten, Strukturierung und Ziele der Kindertagesstätte erhielt.


Im Rosengarten des Gemeindezentrums nahm man dann gemeinsam das Mittagessen ein, passend zur Grillzeit wurden gegrillte Bratwürste gereicht. Dort wurden auch in einer Präsentation die verschiedenen  Orte und Aktivitäten der Volkmarser Kirchengemeinde vorgestellt. Nach dieser Stärkung besuchte man den katholischen Friedhof mit seiner im barocken Stil restaurierten Friedhofskapelle.


Weiter ging es zum St. Elisabeth Krankenhaus, das von den Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul gegründet wurde. Nach einer sehr informativen Studie über den heutigen Stand des Krankenhauses, besuchte man die dortige Kapelle.


Von dort aus besuchte man die in Richtung Welda gelegene romanische Wittmarkapelle. Diese wurde im Jahr 2003 renoviert und mit einer Glocke versehen. Von der Pfarrkirche St. Marien ausgehend feiert dort die Volkmarser Kirchengemeinde jährlich Christi Himmelfahrt  mit einem Gottesdienst unter freien Himmel. In den Sommermonaten findet in der Kapelle jeden Donnerstag um 18:00 Uhr eine heilige Messe statt.


Bevor man zum Abschluss des Tages zur Pfarrkirche St. Marien aufbrach, gab es auf dem Gelände der Wittmarkapelle Kaffee und Kuchen.


Nach der Führung durch St. Marien fand ein gemeinsamer Gottesdienst in der Pfarrkirche statt


Ein recht herzlichen Dank an die Organisatoren dieses sehr informativen Tages über das kirchliche Leben in Volkmarsen und an Herrn Alexander von Rüden, der die Gruppe durch den Tag führte.


Lobet und preiset, ihr Völker den Herrn im Kanon gesungen in der Wittmarkapelle

17. Juni 2018
 

Katholische Kirchengemeinde

St. Maria • Wolfhagen


Friedensstraße 13
34466 Wolfhagen


 

Kontakt


Telefon: 05692 / 5511

Fax: 05692 / 996166


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Dienstag: 9.00 - 15.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 bis 13.00 Uhr

 
Katholische Pfarrgemeinde St. Maria, Wolfhagen
 


© St. Maria • Wolfhagen   

 

Katholische Kirchengemeinde
St. MariaWolfhagen


Friedensstraße 13
34466 Wolfhagen



Telefon: 05692 / 5511

Fax: 05692 / 996166



© St. Maria • Wolfhagen